Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

RAUSCH Verpackung GmbH

Die Waren der Rausch Verpackung GmbH (im Folgenden auch „wir“, „uns“, „unser“ etc.) sind ausschließlich für Firmenkunden (Industrie, Handel, Gewerbe, selbstständig Berufstätige usw.) bestimmt. Wir beliefern keine Endverbraucher. Der Kunde (im Folgenden auch Käufer) erklärt ausdrücklich, das Rechtsgeschäft in seiner Eigenschaft als Unternehmer und nicht in der Eigenschaft eines Verbrauchers abzuschließen.

§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Rausch Verpackung GmbH und Unternehmern, die über die in §2 Abs. 1 genannten Verkaufskanäle aus unserem Sortiment Waren kaufen. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt. Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2 Vertragsschluss

(1)  Die Angebote im Internet, in unseren Mailings, Katalogen und anderen Verkaufskanälen stellen eine unverbindliche Aufforderung an Käufer dar, Waren zu kaufen.

(2)  Käufer können eine verbindliche Bestellung telefonisch, per E-Mail, Fax oder persönlich abgeben.
Bei einer Bestellung in unserem Web-Shop können Käufer ein oder mehrere Produkte in den Warenkorb legen. Im Laufe des Bestellprozesses geben Käufer Ihre Daten und Wünsche bzgl. Zahlungsart, Liefermodalitäten etc. ein. Erst mit dem Anklicken des Bestellbuttons geben Käufer ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Die unverzüglich per E-Mail erfolgende Zugangsbestätigung der Bestellung stellt noch keine Annahme des Kaufangebots dar.

(3)  Die Rausch Verpackung GmbH ist berechtigt, das Kaufangebot innerhalb von einem Werktag unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail anzunehmen. Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist gilt das Kaufangebot als abgelehnt, d.h. der Käufer ist nicht länger an sein Kaufangebot gebunden. Wird die bestellte Ware vor Ablauf der Frist ausgeliefert, so kommt der Vertrag auch ohne Auftragsbestätigung zustande. Bei einer telefonischen Bestellung kommt der Kaufvertrag zustande, wenn wir das Kaufangebot sofort annehmen. Wird das Kaufangebot nicht sofort angenommen, sind Käufer auch nicht mehr daran gebunden.

§ 3 Rückgaberecht

Wir gewähren ein 30-tägiges Rückgaberecht. Innerhalb dieser Frist können unbenutzte, unbeschädigte und in der Eigenschaft als Lebensmittelverpackung nicht beeinträchtigte (z. B. geruchslose) Waren in der Originalverpackung an uns zurückgesendet werden. Die Frachtkosten werden vom Käufer getragen. Vom Rückgaberecht ausgenommen sind Produkte, die wir speziell nach Kundenwunsch anfertigen (z. B. personalisierte Artikel, Sonderanfertigungen usw.) oder beschaffen.

§ 4 Kundeninformation: Speicherung der Bestelldaten

Bestellungen werden von uns mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Art des Produkts, Preis etc.) gespeichert. Bei dem Zustandekommen eines Kaufvertrags über den Web-Shop schicken wir dem Käufer die AGB per E-Mail zu. Käufer können die AGB aber auch nach Vertragsschluss jederzeit über unsere Webseite aufrufen.

Als registrierter Kunde können Käufer auf ihre vergangenen Bestellungen über den Kunden LogIn-Bereich (ANMELDEN) zugreifen.

§ 5 Kundeninformation: Korrekturhinweis

Im Zuge des elektronischen Bestellvorganges in unserem Web-Shop können Käufer ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. Der Käufer wird auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten informiert. Den Bestellprozess können Käufer auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.

§ 6 Kundeninformation: Verhaltenskodex

Wir haben uns folgendem Verhaltenskodex unterworfen: EHI-Verhaltenskodex, https://ehi-siegel.de/shopbetreiber/ehi-siegel/pruef-kriterien-bedingungen/pruef-kriterien

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die mit diesem Vertrag gelieferte Ware bleibt so lange unser Eigentum, bis alle im Besitz des Käufers befindlichen und durch uns gelieferten Waren bezahlt sind. Die von uns gelieferte Ware wird immer unter verlängertem Eigentumsvorbehalt geliefert. Vorsorglich tritt der Käufer zur Absicherung des Kaufpreises bis zur vollständigen Bezahlung seine Ansprüche aus dem Weiterverkauf an Dritte an uns ab.

§ 8 Gesetzliche Mängelhaftungsrechte

(1) Mängelhaftungsrechte
Für unsere Waren bestehen gesetzliche Mängelhaftungsrechte.

(2) Verjährung
Gewährleistungsansprüche wegen Mängeln der Ware verjähren in einem Jahr ab Gefahrübergang. Von dieser Regelung ausgenommen sind Schadensersatzansprüche, Ansprüche wegen Mängeln, die wir arglistig verschwiegen haben, und Ansprüche aus einer Garantie, die wir für die Beschaffenheit der Ware übernommen haben. Ebenfalls ausgenommen ist der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

§ 9 Haftungsbeschränkung

Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, den Käufern die Sache zu übergeben und ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir den Käufern die Ware frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

§ 10 Gerichtsstand

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Augsburg.

§ 11 Erfüllungsort

Erfüllungsort für die Lieferung, Leistung und Zahlung ist Augsburg. Der Vertrag unterliegt deutschem Recht.

§ 12 Klausel

(1) Der Käufer erklärt hiermit ausdrücklich, dass bei der Durchführung des übertragenen Auftrages keine Rechte Dritter, insbesondere keine Schutzrechte, berührt werden. Unabhängig von der oben abgegebenen Erklärung, dass keine Schutzrechte Dritter vorliegen, befreit der Käufer uns von allen Forderungen Dritter, wenn durch uns bei der Durchführung des Auftrages Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte, verletzt werden sollten.

(2) Reklamationen haben innerhalb 8 Tage schriftlich zu erfolgen. Mehr- oder Minderlieferungen bis 20 %, Größen- und Stärkendifferenzen bis 15 % sowie Farbschwankungen, -abweichungen und Passerdifferenzen können nicht reklamiert werden. Bei Beuteln, Taschen, Zuschnitten und Massenartikeln mit und ohne Aufdruck sind Zähl- und Gewichtsdifferenzen bis zu 3 % sowie ein Ausschuss bis zu 2 % zulässig.

(3) Unsere Preise sind Nettopreise. Es wird die am Tag der Lieferung geltende gesetzliche Mehrwertsteuer berechnet.

(4) Damit die Käufer optimal planen und kalkulieren können, arbeiten wir ständig daran Preise und Produktspezifikationen über lange Zeiträume stabil zu halten. Wir behalten uns vor, Preisreduktionen oder -erhöhungen sowie technische Änderungen an Produkten, ohne weitere Ankündigung, durchzuführen, wenn dies im Einzelfall erforderlich ist. Die aktuellen Daten zu den Produkten publizieren wir immer auf unserer Webseite.

 

AGB gültig ab 21.02.2017

Bitte beachten Sie auch unsere Lieferkonditionen!