Clear Cups: 1 Verpackung – unzählige Möglichkeiten

In Clear Cups verpacken - 10 Beispiele
Verpackung für Obstsalat Clear Cups als Kaltgetränkebecher
Speisen und Getränke appetitlich präsentiert & sicher transportiert
Ein transparenter Becher aus Kunststoff verschlossen mit einem Deckel – was ein Clear Cup ist, ist schnell erklärt. Aufzuzählen, was sich damit verpacken lässt, dauert schon länger. Denn Clear Cups sind eine der vielfältigsten Verpackungen, die es für Lebensmittel und vieles mehr gibt. Wir zeigen Ihnen warum!

Ob Salate, frische Früchte, Smoothies, Müsli, Süßigkeiten oder Eiskaffee – all diese Speisen und Getränke können Sie in der gleichen Verpackung reichen? Ja, in Clear Cups! Grund dafür sind die verschiedenen Elemente, die sich dank des modularen Systems frei kombinieren lassen. Je nach Einsatzzweck ergibt sich so die passende Verpackung.

Die Becher bieten zahlreiche Vorteile:

  • unzählige Anwendungs- und Kombinationsmöglichkeiten (siehe unten)
  • appetitliche Präsentation dank transparentem Kunststoff – hoher Kaufanreiz
  • sicherer Transport dank fest verschließenden Deckeln
  • Verkaufsverpackung: gut vorzubereiten – schneller Zugriff durch den Kunden
  • bequemer Verzehr aus der Verpackung möglich
  • gut bedruckbar – leicht zu individualisieren mit Ihrem Logo

Die Clear-Cup-Elemente im Überblick

Doch aus welchen Elementen können Sie Ihre passende Clear-Cup-Verpackung «bauen»? Wählen Sie zwischen verschiedenen Bechern, Einsätzen und Deckeln.

Becher – das Gefäß für Ihren Genuss

Clear Cup Becher Clear Cup Becher

Becher aus PET

In sechs Größen erhältlich finden hier Speisen und Getränke von unterschiedlichsten Volumen ihren Platz.

Trinkbecher aus PET mit Eichstrich

Der Trinkbecher ist dank seines Eichstrichs für den Ausschank verschiedener Kaltgetränke geeignet und in vier Größen erhältlich.

Einsatz – für das gewisse «Extra»

Rundbecher für Clear Cups Aufsatzbecher für Clear Cups press&dress für Clear Cups

Rundbecher

Verwenden Sie zusätzlich einen Rundbecher, stellen Sie diesen auf einen Becher, der mit einem Flachdeckel verschlossen ist. Darüber kommt abschließend ein Hochdeckel. So reichen Sie zu einem voll befüllten Becher ein weiteres Extra und können alles in einer Verpackung Ihren Kunden mitgeben.

Aufsatzbecher

Den Aufsatzbecher legen Sie oben in den Becher ein und kombinieren ihn anschließend mit einem Deckel Ihrer Wahl. Der Vorteil: Sie benötigen nur einen Deckel für den gesamten Clear Cup.



press & dress

Bei press & dress ist der Rundbecher direkt im Domdeckel integriert. Sie befüllen den Becher und drücken ihn einfach in den Deckel des Clear Cups. Kein zusätzlicher Deckel für den Rundbecher ist nötig. Ihre Kunden lösen ihn ganz einfach durch Drücken des Deckels wieder heraus.

Deckel – der sichere Abschluss

Domdeckel für Clear Cups Flachbecher für Clear Cups Hochdeckel für Clear Cups

Domdeckel

Der Domdeckel ist mit seiner Kuppel ideal geeignet für Inhalte mit hohen Verzierungen. Erhältlich ist er sowohl mit als auch ohne Loch. Direkt ihn den Deckel können Sie zusätzlich den Rundbecher von press & dress integrieren.


Flachdeckel

Mit dem Flachdeckel bieten Sie Ihren Kunden einen kompakten Becher und sparen sich Platz in der Höhe. Dank des flachen Abschlusses können Sie Clear Cups mit  diesem Deckel auch gestapelt in die Theke einräumen. Sie haben dabei die Wahl zwischen einem Deckel mit und ohne Kreuzschlitz.

Hochdeckel

Der Hochdeckel eignet sich vor allem, wenn Sie Ihren Clear Cup mit einem Rundbecher kombinieren möchten, da er nach oben kaum schmäler wird. Zusätzlich bietet der Hochdeckel Platz, wenn Ihre Kunden den Clear Cup als «Salad Shaker» verwenden, um durch Schütteln des Bechers das Dressing zu verteilen.

Bei der Auswahl der passenden Elemente helfen Ihnen folgende Fragen:

  • Welches Volumen benötige ich?
  • Möchte ich die Clear Cups stapeln?
  • Gebe ich alles in einen Clear Cup oder möchte ich Bestandteile der Speise trennen?
  • Benötige ich das volle Volumen des Bechers, wenn ich einen Einsatz verwende, oder kann ich den Becher zweiteilen?
  • Gebe ich meinen Kunden noch einen Trinkhalm, Löffel oder eine Gabel für den Verzehr mit und benötige daher ein Loch oder einen Kreuzzschlitz im Deckel?
  • Benötige ich oben im Clear Cup zusätzlichen Platz oder kann ich den Becher flach abschließen?


Lassen Sie sich inspirieren: Anwendungsbeispiele für Clear Cups

Dank der Vielzahl dieser Komponenten haben Sie diverse Möglichkeiten Clear Cups auf den gewünschten Einsatzzweck anzupassen und nach Ihren Bedürfnissen zusammenzustellen. Wir zeigen Ihnen 10 Beispiele:

Clear Cup für Kaltgetränke

Erfrischend – für Kaltgetränke

  • ob Eistee, Milchshake, Smoothie, Eiskaffe, Cocktail
  • mit Domdeckel haben auch Verzierungen wie eine Sahnehaube Platz
  • mit Trinkhalm reichen dank Loch oder Kreuzschlitz im Deckel

Clear Cup für Nachspeisen

Cremig – für Nachspeisen

  • ob Tiramisu, Joghurt oder Cremen
  • bei kleiner Menge auch lediglich Aufsatzbecher mit Domdeckel möglich
  • mit Domdeckel genug Platz für Sahne, Früchtedeko u.v.m.


Clear Cup für gesunde Snacks

Gesund – für Salat, Gemüse, Obst & Co.

  • ob Grün-, Nudel- oder Obstsalat, Cocktailtomaten, Beeren oder Ananasstücke
  • mit Flachdeckel stapelbar
  • mit Gabel oder Löffel reichen dank Domdeckel mit Loch oder Flachdeckel mit Kreuzschlitz

Clear Cup für Trockenes

Knusprig – für Müsli, Croûtons & Co.

  • ob Joghurt mit Müsli, Salat mit Kernen oder kalte Suppen mit Croûtons
  • trockene Beigaben sind im Aufsatzbecher vor Feuchtigkeit geschützt
  • vor dem Verzehr bequem unterzumischen

Clear Cup mit Saucen

Angemacht – für Saucen & Dressings

  • ob Salat mit Dressing oder Nachos mit Salsa
  • Soßen mit press & dress auslaufsicher im Deckel verpackt
  • leicht zu lösen durch Drücken des Deckels

Clear Cup mit Dip

Würzig – für Dips

  • ob Gemüsesticks, Cracker oder Garnelen mit Dip
  • im Rundbecher sicher verwahrt und variabel in der Größe
  • praktisch zum Dippen beim Verzehr, Essen & Dip separat wiederverschließbar

Clear Cup für Antipasti

Köstlich – für Antipasti & Tapas

  • ob Cracker, Trauben mit Käsewürfeln oder Oliven mit Nüssen
  • für eine Vorspeise oder als eine Verpackung für zwei Speisen
  • Zweiteilung des Bechers durch Aufsatzbecher oder Kombination von Flach- und Hochdeckel

Clear Cup für Süßes

Zuckersüß – für Süßigkeiten & Gebäck

  • ob Kekse, Bonbons, Gummibärchen, Cupcakes oder Muffins
  • ungewöhnliche Verpackung sorgt für Aufmerksamkeit
  • leicht zu dekorieren mit Schleifen oder Etiketten

Clear Cup als Geschenkkorb

Aufmerksam – für Geschenke

  • ob «Wellness-Paket», «Gute-Besserung-Paket» oder saisonal zu Weihnachten bzw. Ostern
  • kleine Gaben wie Teebeutel oder Badesalz kompakt in einem außergewöhnlichen «Geschenkkorb»

Clear Cup individuell bedruckt

Auffällig – für Werbezwecke

  • ob als Getränkebecher, Salat- bzw. Obstverpackung oder Geschenkverpackung
  • gut zu bedrucken – leicht zu individualisieren
  • machen Ihr Geschäft in der stadtbekannt

Mit unseren Gratis-Mustern testen Sie in Ruhe die verschiedenen Möglichkeiten, die Ihnen Clear Cups beim Verpacken bieten. Weitere Infos

Sie möchten Ihre Speisen und Getränke in Clear Cups verpacken? Wählen Sie aus folgenden Produkten: